NEURONprocessor_190
Anmeldung
NEURONpublisher_190
Anmeldung

Ideen zur Krisenbewältigung

Wir fragen unsere Zukunft

Das Leben im Aufbruch – wir Fragen unsere Zukunft

Nach einem befremdlichen Jahren von 2020 bis 2022 haben wir eine Initiative gestartet, um uns unser Leben nicht mehr durch die Krisen und deren Treiber diktieren zu lassen. Hierzu nehmen wir unser Leben einfach kollektiv selbst in die Hand, indem wir eine neuartige Zukunftsstrategie starten: für alle, die neue Wege gehen wollen – und für einen gemeinsamen Aufbruch in die kommenden Jahre – aus der Gegenwart heraus … in unsere Zukunft!

Daher haben wir uns im Vorfeld von vielen interessierten Menschen deren Fragen zukommen lassen und zu einem Fragenkatalog kombiniert.

Das Ergebnis ist eine universale Zukunftsstrategie aus verschiedenen Bausteinen, als Ausgangspunkt für jeden einzelnen und uns alle:

“Das Leben” – als gemeinsamer Aufbruch in die kommenden Jahre …

(mehr …)

I4F Ideas for Future Sendung 1

IDEAS FOR FUTURE TV | STAFFEL 2 START

Hallo, mein Name ist Thomas Tankiewicz und ich begrüße euch bei Ideas For Future TV – der Sendung für alle, die an neuartigen & machbaren Ideen für unsere ganzheitliche und kollektive Zukunft interessiert sind. Unsere hier präsentierten Ideen- und Zukunftsszenarien sind sehr hochwertig, da wir diese mit einer Software entwickeln, die einen optimalen mentalen Zustand für Kreativität und Ideenentwicklung erzeugt – so dass wir euch immer frische Gedankenware liefern …

(mehr …)

Entwicklung von optimalen Krisenstrategien – für einen selbst, sein Unternehmen oder seine Organisation

Zu dieser Episode

Wir sprechen darüber, wie optimale Ideen, Lösungen, Innovationen und Strategien neuroaktiv entwickelt werden, um darüber seine benötigten Denkansätze und Handlungsoptionen in Krisensituationen zu erweitern. Mit dem Ziel, Krisen tatsächlich auch als Chancen zu nutzen, indem verborgene Potenziale sichtbar gemacht werden – und eine Ausrichtung auf das zukünftige Optimum erfolgt.

 

YouTube player

 

(mehr …)

Unser 2021 – unsere gemeinsame Zukunftsstrategie steht bereit

Nach einem befremdlichen Jahr 2020 und 2021 haben wir eine Initiative gestartet, um die Bewältigung der anhaltenden Krisensituation kollektiv in die Hand zu nehmen:

Gemeinsam mit uns allen wollen wir eine universale Zukunftsstrategie für uns alle entwickeln: “Unser 2021” – als gemeinsamer Aufbruch in die kommenden Jahre!

(mehr …)

Unser 2021 – unsere gemeinsame Zukunftsstrategie

UPDATE: Wir verlängern die Einreichung von Fragen für unsere kollektive Zukunftsstrategie “Unser 2021” noch bis zum 22. Februar. Das Ziel ist einen Weg aus der Krise für unsere gemeinsame Zukunft zu entwickeln, die wir autonom als Menschen und Unternehmen gestalten.

 

Nach einem befremdlichen Jahr 2020 möchten wir eine Initiative starten, die Bewältigung der anhaltenden Krisensituation kollektiv selber in die Hand zu nehmen:

Gemeinsam mit Ihnen wollen wir eine universale Zukunftsstrategie für uns alle entwickeln: “Unser 2021”!

(mehr …)

Inhumane gesellschaftliche Fliehkräfte durch Corona-Impfungen

Derzeit zeichnet sich eine gesamtgesellschaftliche Problematik ab, die bereits immer größere Fliehkräfte entwickelt und zu einer gesellschaftlichen Spaltung führen kann. Diese muss vermieden werden. Hierzu schlagen wir nachstehendes Projekt vor, das durch eine verantwortungsvolle Organisation oder Stiftung in Kooperation mit uns realisiert wird.

(mehr …)

Wie Airlines in Zukunft mit notwendigen Innovationen und frischen Ideen wieder in die Gewinnzone abheben

Eine neuartige Methodik der Trend- und Zukunftsforschung zeichnet ein Bild, das über die etablierten Szenarien der Branche hinaus geht.

Der Fragestellung, wie „Das mögliche zukünftige Optimum für Luftfahrtgesellschaften – insbesondere in Bezug auf neue Geschäftsfelder“ aussehen könnte, ist das auf innovative Ideenentwicklung (Ideation) spezialisierte Unternehmen NEURONprocessing aus Hamburg nachgegangen. Die Fragestellung ist Teil des Projektes „Ideen für internationale Airlines während und über die Krise hinaus“, im Rahmen der Initiative COUNTER CRISIS IDEATION | IDEENENTWICKLUNG ZUR KRISENBEWÄLTIGUNG.

 

Auf Basis der gegenwärtigen Situation ist es für die meisten Verantwortlichen der Luftfahrtgesellschaften schwierig, sich die mögliche Entwicklung der Luftfahrtbranche über die nächsten Jahre vorstellen zu können.

 

Die momentane Situation zwingt die meisten Airlines dazu, sich hauptsächlich um die akuten Themen, wie zum Beispiel die gegenwärtig schnellstmögliche Wiederaufnahme des Flugverkehrs, zu kümmern. Dies lässt den Unternehmen kaum oder im schlimmsten Falle sogar überhaupt keinen Spielraum sich mit der Entwicklung eines möglichen zukünftigen Optimums, auf Basis von nachhaltigen Maßnahmen und Innovationen, auseinanderzusetzen.

Aus diesem Grunde hat sich der Ideation-Spezialist NEURONprocessing mit seiner forschungsbasierten NEURONprocessor Software für Ideenentwicklung daran gemacht, ein mögliches Optimum für die Luftfahrtgesellschaften herauszuarbeiten, welches über die Krise hinaus Bestand haben könnte.

 

Generell findet bereits während der Krise – und auch noch in den darauffolgenden Jahren – eine globale Marktbereinigung zu Gunsten der renommierten und staatlichen Fluggesellschaften statt.

 

„So paradox es auf den ersten Blick in der aktuellen Situation auch klingen mag, ist das Spektrum an neuen Möglichkeiten (Lösungen) sehr weit gefächert und für jeden Wettbewerber am globalen Markt zugänglich, der die Krise als Chance sieht.“, sagt Tobias Krieg als Projektleiter dieser NEURONprocessing Ideation und ehemaliger Airbus Mitarbeiter (Aircraft Quality Conformance Manager).

 

Darüber hinaus zeichnen sich für innovationsfreudige Fluggesellschaften zukunftsträchtige neue Geschäftsfelder ab. Diese lassen sich in dem jetzt dringend erforderlichen Wandel, einfach in die neu zu schaffende Infrastruktur der Fluggesellschaften integrieren. In den Projektergebnissen wird auf diese lukrativen Geschäftsfelder näher eingegangen.

 

 

Unter anderem sind dies:

 

  • Ein neuer Umweltgedanke mit realen, für die Gesellschaft transparenten Ergebnissen
  • Gesundheitsvorsorge und damit verbundene neue Dienstleistungen
  • Public Innovation als Beschleuniger von branchenspezifischen Fragestellungen

Im Rahmen des gesamten Projektes „Ideen für internationale Airlines während und über die Krise hinaus“, wurden die folgenden Punkte erarbeitet:

  1. Die aktuelle Situation der Luftfahrtgesellschaften im Rahmen der Corona-Pandemie.
  2. Weitere mögliche Sofortmaßnahmen von Airlines für einen regulären Flugbetrieb aus der Krise heraus.
  3. Möglicher Zeitraum der kritischen Phase der Pandemie für die Luftfahrtgesellschaften.
  4. Schritte, die Luftfahrtgesellschaften bereits jetzt, parallel zu den obigen Sofortmaßnahmen, auf den Weg bringen müssen, um einen Einstieg in eine optimale zukünftige Entwicklung zu ermöglichen.
  5. Die Meilensteine der Luftfahrtgesellschaften auf dem Weg hin zu einem möglichen Optimum.
  6. Das mögliche Optimum für Luftfahrtgesellschaften über die Krise hinausgehend – insbesondere in Bezug auf neue Geschäftsfelder.
  7. Gegenwärtig noch helfende, fehlende Ideen (im Sinne von Sofortmaßnahmen) – und mögliche neue Geschäftsfelder für Flugzeughersteller, die auch über die Krise hinaus lukrativ sind.
  8. Gegenwärtig noch helfende, fehlende Ideen (im Sinne von Sofortmaßnahmen) – und mögliche neue Geschäftsfelder für Flughafenbetreiber, die auch über die Krise hinaus lukrativ sind.
  9. Abschließend wurde untersucht, ob es markante Unterschiede bei der Anwendung der entwickelten Ideen im internationalen Vergleich gibt.

 

Ideenentwicklung für den Bildungsbereich im Rahmen der aktuellen Corona Krise

Kurze Zusammenfassung:

Die aktuelle Corona-Krise trifft den Bildungsbereich unterschiedlich – je nachdem, wie weit die jeweilige Einrichtung in ihrer E-Learning-Umsetzung ist. Diese Krise und den Wandel gilt es nun auf die Zukunft hin ausgerichtet aktiv und strategisch zu gestalten.

Wir beginnen ab heute mit der täglichen Veröffentlichung unserer Ergebnisse zu den nachstehenden Fragestellungen. Diese haben wir im Rahmen unserer optimierten Ideenentwicklung (Ideation) zur Krisenbewältigung und innovativen Zukunftsausrichtung realisiert. Weitere Informationen hierzu gibt es auf Nachfrage oder in anschließendem Interview.

 

Wir haben folgende Fragestellungen im Detail erarbeitet:

  1. Die aktuelle Situation des digitalen Lernens für deutsche Schulen und Bildungseinrichtungen im Rahmen der Corona-Pandemie:
  2. Welche Maßnahmen können deutsche Schulen und Bildungseinrichtungen ergreifen, um kurzfristig den Bildungsbetrieb aufrechtzuerhalten:
  3. Optimale Werkzeuge, Konzepte und Strukturen, welche die Schulen und Bildungseinrichtungen in Deutschland aufbauen können, die auch über die Krise hinaus zukunftsträchtig sind:
  4. Welche Aufgaben können deutsche Schulen und Bildungseinrichtungen in der Krise außerhalb ihrer Kerntätigkeit übernehmen:
  5. Möglicher Zeitraum der kritischen Phase der Epidemie für deutsche Schulen und Bildungseinrichtungen in Deutschland:
  6. Lassen sich die Ideen auch auf den internationalen Schul- und Bildungsbereich übertragen und was sind ggf. die Unterschiede:
  7. Welche Rolle bzw. Funktion können Lern- und Publikationsplattformen im Kontext dieses Projektes einnehmen:
  8. Inwieweit lassen sich die neuesten Erkenntnisse über das Lernen selbst, im Rahmen dieses Projektes optimal anwenden:

 

 data-trpgettextoriginal=YouTube player

 

Ideenentwicklung für die deutsche Taxibranche im Rahmen der aktuellen Corona Krise

Kurze Zusammenfassung:

Die aktuelle Corona-Krise trifft die Branche zu einem Zeitpunkt, in dem diese bereits einem grundlegenden Wandel unterliegt. Diese Krise und den Wandel gilt es nun auf die Zukunft hin ausgerichtet aktiv und strategisch zu gestalten.

In der Krise steht der Branche ein Set an Maßnahmen zur Verfügung. So können Fahrgastzellen abgeschirmt werden, über das normale Maß hinaus innovativ desinfiziert werden, neue Technologien eingesetzt werden, primär bargeldloses Bezahlen genutzt werden, sichtbare und gefühlte Sicherheit erhöht werden. Zudem sind diverse weitere Maßnahmen identifiziert worden, die der Branche jetzt und in Zukunft helfen können.

Soweit möglich, sollten die neuen bzw. erweiterten Aufgaben und Leistungen nach und nach in die bereits existierenden Service-Portale eingebettet werden.

Das Taxigewerbe sollte sich in Zukunft als ein „Allround-Dienstleister“ verstehen, der ein wesentlich breiteres Betätigungsfeld bedient.

Das Gebot der Stunde ist, die Vorbereitungen für neue Geschäftsfelder jetzt (!) anlaufen zulassen, um diese erschließen zu können.

Die Branche muss sich in der Krise mit den Alternativen und neuen Möglichkeiten zeigen: Kommunikation ist extrem wichtig.. Die größten Taxi Unternehmen sollten sich zusammenschließen (z.B. “Taxi United against Corona”) und auf Standards einigen.

Der Zeitraum der kritischen Phase der Epidemie für die Taxibranche wirkt wie eine eher langanhaltende Phase, auf die man sich erst einmal einstellen muss. Die Auswirkungen werden von längerer Dauer sein, da wir noch immer am Anfang der Krise stehen und wir nicht so schnell wieder zur Normalität zurückkehren.  Auch wenn der Impakt für die Taxibranche ev. nicht so groß wird, wie derzeit vermutet. Insbesondere dann, wenn sich die derzeit abzeichnenden Chancen genutzt werden.

Grundsätzlich lassen sich die entwickelten Ideen auf die internationale Taxibranche übertragen – auch wenn diese für einige Länder bedingt gilt, da dort andere Strukturen vorherrschen.

Wir haben folgende Fragestellungen im Detail erarbeitet:

  1. Die aktuelle Situation der deutschen Taxibranche – insbesondere in Bezug auf die Corona-Pandemie
  2. Maßnahmen, welche die Taxibranche ergreifen kann, um Fahrgäste sicher zu befördern
  3. Aufgaben, welche die Taxibranche in der Krise insgesamt übernehmen kann
  4. Mögliche neue Geschäftsfelder, welche die Taxibranche in Deutschland aufbauen kann, die auch über den Zeitraum der die Krise hinaus lukrativ sind
  5. Zeitraum der kritischen Phase der Epidemie für die Taxibranche in Deutschland
  6. Optimale Kommunikationsstrategie der Taxibranche, um ihre letztendlich realisierten Maßnahmen und Innovationen zu kommunizieren
  7. Ideen, die sich auch auf die internationale Taxibranche anwenden lassen und was ggf. die Unterschiede sind

Inhaltsangabe

Der NEURONprocessor

Die NEURONprocessor Software baut während der Anwendung ein spezifisches Gehirnwellenmuster in deinem Gehirn auf, welches den optimalen mentalen Zustand für Ideenentwicklung ermöglicht.

Die strukturierte Vorgehensweise der NEURONprocessor Methode bindet hierbei das Wachbewusstsein, was der rechten Gehirnhemisphäre verstärkt Raum gibt. Dies führt zu einem umfangreicheren Zugriff auf eingelagertes (Experten)Wissen und einer extrem gesteigerten Intuition.

Denn dein Gehirn ist permanent beschäftigt mit:

  1. Einhaltung der Methode
  2. Selektion (Multiple Choice)
  3. Schreiben
  4. Sprechen (Audio-Feedback)
  5. Optionale Skizzen (bzw. Grafische Interaktion)

Wir können unsere rechte Gehirnhälfte hier als ein Werkzeug verstehen, das uns mit Informationen versorgt, an die wir sonst nicht gelangen – bzw., die uns nicht bewusst werden, weil das Alltags- bzw. Wachbewusstsein immer davor liegt.

Nur Mut

Wir sind nur ein Klick entfernt

Wir nutzen ihre Daten nur für die Kommunikation mit ihnen und geben diese auf keinen Fall an Dritte weiter!

CHAT & FRAGEN
CHAT & FRAGEN X