Hallo & willkommen im NEURONprocessor

"Ich bin Tom - dein digitaler Dozent - der Dich auf Deiner Reise durch den NEURONprocessor begleitet. Du hast Dich registriert, um mit unserer neuroaktiven Software Ideen zu entwickeln, Probleme zu lösen, Konzepte zu entwickeln - oder übergeordnete Informationsperspektiven zu erlangen. All dies sind bei uns sogenannte Projekte. Ein kurze Einführung findest Du in dem gleichnamigen Video und in dem nachstehenden Text. Mit unseren Touren findest Du Deinen Einstieg und unter HILFE die Erklärungen zu der jeweiligen Seite im NEURONprocessor"

Kurze Einführung:

3 kurze Schritte mit dem NEURONprocessor zu den allerbesten Konzepten, Strategien, Lösungen, Produkten, Ideen … und Weltfrieden ;-) in kürzester Zeit:

PROJEKT ANLEGEN:

Aufgabe & Fragenkatalog zu den benötigten Informationen.
1. Schritt

Ein Projekt braucht natürlich eine Beschreibung, die genau definiert, worum es Dir hierbei geht.

Damit ein Projekt die benötigten Ergebnisse liefert, ordnest Du diesem eine jeweils passende Vorlage zu. Das kann eine unserer fertigen Standard-Vorlagen sein – wie z.B. für eine einfache Konzeptentwicklung. Oder auch eine von Dir auf dein aktuelles Projekt zugeschnittene Vorlage.

Der Einfachheit halber haben wir bereits einige Projekte für Dich anpassbar angelegt, mit denen Du über den Button „Gleich ein Projekt starten“ sofort loslegen kannst. Diesen ist bereits die passende Vorlage zugeordnet.

Bei Vorlagen handelt es sich im Prinzip um Fragenkataloge, die im Rahmen deiner Mission zu einem Projekt ab dem Moment erarbeitet werden, wenn Du in dem optimalen Zustand für Ideenentwicklung und maximaler Intuition bzw. Resonanzfähigkeit bist. In diesen bringt dich die neuroaktive Komponente unserer Software.

NEUROAKTIVE MISSION:

Optimaler mentaler Zustand für Ideenentwicklung und Ideation.
2. Schritt

Missionen haben also das Ziel, Dich über einen Zeitraum von ca. 15 – 20 Minuten in den soeben beschriebenen Zustand zu bringen, damit Du sodann alle Fragestellungen des definierten Fragenkataloges im Rahmen eines Projektes neuroaktiv bearbeiten kannst. Sprich, anfänglich erarbeitest Du über Listen zum Ankreuzen eher generelle Informationen, um im Laufe der Zeit immer mehr in das Herausschreiben von spezifischen Wahrnehmungen überzugehen. Nach 50 – 90 Minuten – je nach Übung und Kondition – baut sich der Idealzustand ab und Du hast das Ende Deiner Mission erreicht.

Nach einer Pause überarbeitest Du Deine erlangten Informationen, damit diese auch in der Zukunft für Dich noch nachvollziehbar sind.

Danach kannst Du Deinen erlangten Informationen und To Does zu exportieren (MindMap oder Text-Datei), um diese sofort in deinem jeweiligen Projekt anzuwenden und umzusetzen.

ERGEBNISSE NUTZEN:

Schnelle Ergebnisse zur sofortigen Nutzung und Umsetzung.
3. Schritt

Du hast auch die Möglichkeit andere Ideenentwickler an Deinen Projekten arbeiten zu lassen – oder auch an Projekten anderen Auftraggeber teilzunehmen.

Denn der NEURONprocessor entfaltet seine Stärke besonders in der Teamarbeit, wenn einzigartige Ideenentwickler Missionen zu einem Projekt beisteuern. Dieses führt zu sich überlagernden und erweiternden Informationen, die in einer Analyse herausgearbeitet werden.

In einer Analyse wertest Du, ein Auftraggeber oder ein Analytiker die resultierenden Daten aus.

Ob nun Solo oder im Team – einfaches oder komplexes Projekt – am Ende stehen immer sofort anwendbare und integrationsfähige Ergebnisse zur Verfügung.

Leg´ los & beginne Deine Reise ...

... und starte Deine erste Tour durch den NEURONprocessor - wie z.B. unsere "Kennenlern-Mission". In dieser erarbeitest Du noch keine Informationen, sondern wir mach Dich mit dem Ablauf und dem Konzept hinter dem NEURONprocessor vertraut. Das Projekt hierzu haben wir bereits für Dich angelegt. Klicke einfach auf "Eine erste Tour" und wähle die Tour "Kennenlern-Mission" aus.
Oder probiere gleich ein erstes für Dich anpassbares Projekt, dem wir bereits die jeweils passende Vorlage zugeordnet haben. Klicke hierzu auf "Gleich ein Projekt starten“.
Also - los gehts:

Der NEURONprocessor

Die NEURONprocessor Software baut während der Anwendung ein spezifisches Gehirnwellenmuster in deinem Gehirn auf, welches den optimalen mentalen Zustand für Ideenentwicklung ermöglicht.

Die strukturierte Vorgehensweise der NEURONprocessor Methode bindet hierbei das Wachbewusstsein, was der rechten Gehirnhemisphäre verstärkt Raum gibt. Dies führt zu einem umfangreicheren Zugriff auf eingelagertes (Experten)Wissen und einer extrem gesteigerten Intuition.

Denn deine Gehirn ist permanent beschäftigt mit:

  1. Einhaltung der Methode
  2. Selektion (Multiple Choice)
  3. Schreiben
  4. Sprechen (Audio-Feedback)
  5. Optionale Skizzen (bzw. Grafische Interaktion)

 

Wir können unsere rechte Gehirnhälfte hier als ein Werkzeug verstehen, dass uns mit Informationen versorgt, an die wir sonst nicht gelangen – bzw., die uns nicht bewusst werden, weil das Alltags- bzw. Wachbewusstsein immer davor liegt.

Nur Mut

Wir sind nur ein Klick entfernt

Wir nutzen ihre Daten nur für die Kommunikation mit ihnen und geben diese auf keinen Fall an Dritte weiter!